Krimis

Meine Ahr-Krimis

Der erste Fall

Eines Tages flog sie mir zu, die Idee für einen Ahrtal-Krimi. Eine Handlung entstand vor meinem geistigen Auge, fiktive Personen mischten sich darunter. Und dann war sie da: Jana Vogt, die Heldin meiner Ahrtalkrimis. Tatortfotografin und Hundehalterin, tough aber durchaus sensibel. Mit einem nicht ganz aufgeräumten Privatleben und einer beruflichen Erfahrung, die sie lieber nicht gemacht hätte. So verbringt sie zu Beginn des ersten Falls ihren Urlaub in Ahrweiler und möchte neue Kraft tanken. Doch daraus wird nichts, denn schon während der ersten Wanderung durch die Weinberge findet ihr Hund Usti dort eine Leiche.

Mittlerweile liegt dieser Fall in der 3. Auflage vor.

Hier finden Sie Informationen zum ersten Fall: Buchvorstellung des Gmeiner-Verlages

Service für Journalisten/innen: Bitte kontaktieren Sie den Gmeiner-Verlag, der Sie gerne bei Ihrem Anliegen unterstützt.

 

Der zweite Fall

Erschienen am 7. März 2018. Diesmal ermitteln Jana, Clemens und Hund Usti in einem Weingut an der Ahr.

Nähere Informationen: Zur Buchvorstellung auf der Seite des Gmeiner-Verlages

Service für Journalisten/innen: Bitte kontaktieren Sie den Gmeiner-Verlag, der Sie gerne bei Ihrem Anliegen unterstützt.

 

Der dritte Fall

Der dritte Ahr-Krimi mit dem Titel “Johannisglut” ist seit dem 17. April  2019 im Handel. Jana Vogt, Hund Usti und Clemens Wieland ermitteln in den idyllisch am Ahrsteig gelegenen Orten Aremberg, Eichenbach und Schuld.

Möchten Sie mich für eine Lesung oder für ein anderes Event buchen? Dann schreiben Sie mir bitte eine E-Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Der Gmeiner-Verlag veröffentlicht halbjährlich einen interaktiven Lesungskatalog.

Service für Journalisten/innen: Bitte kontaktieren Sie den Gmeiner-Verlag, der Sie gerne bei Ihrem Anliegen unterstützt.

 

 

Kommentare sind geschlossen.